3
 Min.

Sparen, ja! Aber wofür?

Wie teilst du dein Geld auf deine Sparziele auf und wie erreichst du diese am besten? Hier geben wir dir Ideen und Tipps!

Sparen, ja! Aber wofür?

Du sparst zwar schon fleißig dein Geld, weißt aber noch nicht, wie du dein Erspartes am besten aufteilst? Hast du vielleicht schon ein oder mehrere Sparziele, bist dir aber nicht sicher, wie du diese am besten erreichst? Dann findest du in diesem Artikel Ideen und Tipps für deine weiteren Sparvorhaben.

Wie viel Zeit hast du? 

Sparziele können unterschiedlich groß sein und brauchen daher mehr oder weniger Zeit, um erfüllt zu werden. Wenn du beispielsweise ein Haus kaufen möchtest, wirst du länger sparen, als wenn du nur eine neue Tasche brauchst. Wir unterscheiden hier zwischen kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Sparzielen: 

  • Kurzfristige Ziele (<1 Jahr): Kurzfristige Sparziele sind Ziele, die du dir schnell (in unter einem Jahr) erfüllen möchtest und kannst. 
    Beispiele kurzfristiger Ziele: Reise, Handy, Sofa, Fahrrad oder die nächsten Weihnachtsgeschenke
  • Mittelfristige Ziele (3-5 Jahre): Mittelfristige Sparziele erfordern meist größere Ausgaben, die jedoch in einem Zeitraum von 3 bis 5 Jahren erfüllt werden können. 
    Beispiele mittelfristiger Ziele: Neues Auto oder Renovieren der Wohnung 
  • Langfristige Ziele (>10 Jahre): Das Erfüllen langfristiger Sparziele erfordert meist mehrere Jahre. Oft sind es die wichtigsten Ausgaben, die man im Leben vornehmen wird. 
    Beispiele langfristiger Ziele: Altersvorsorge, Haus, Ausbildung der Kinder oder die Erfüllung eines Lebenstraums

Abenteuer oder eher Chillaxen? 

Nun, wo wir Sparziele anhand des Zeithorizonts definiert haben, ist es Zeit, sich zu überlegen, wie man diese Ziele am besten erfüllt.

Hierzu gibt es verschiedene Anlagemöglichkeiten, die einem dabei helfen, sein Geld zu vermehren. Je nachdem, welche Form man wählt, kann die Rendite höher oder niedriger ausfallen. Allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass eine höhere Rendite auch mit einem höheren Risiko einhergeht.

Entscheidet man sich für Anlageprodukte mit einer hohen Renditechance, wie z. B. Aktien, lohnt es sich, Zeit und Geduld mitzubringen. Über einen langfristigen Zeitraum lassen sich kurzfristige Kursschwankungen nämlich aussitzen. Aus diesem Grund eignen sich diese Anlageformen meistens auch eher für langfristige Sparziele. 

Bei kurzfristigen Zielen hingegen ist es wichtig, sein Geld zur Verfügung zu haben, weshalb hier Anlageprodukte mit hohen Wertschwankungen meistens nicht die richtige Wahl sind. 

Die geeignete Anlageform hängt also von deinem Sparziel, deinem gewählten Zeithorizont sowie deiner persönlichen Risikobereitschaft und Rendite-Vorstellung ab.

Mit diesem Wissen liegt es jetzt an dir zu entscheiden, wie du deine Ziele erreichen und deine Träume verwirklichen möchtest. Auf geht’s!

Erreiche deine Sparziele mit rubarb!

Die rubarb App macht das Sparen für dich einfach! In nur drei Schritten setzt du deine Sparziele auf und sparst von dort an automatisch:

Schritt 1: Zuerst suchst du dir aus, wofür du sparen möchtest. Soll es ein neues Auto, deine Altersvorsorge oder doch der nächste Urlaub sein ? Du kannst auch auf verschiedene Ziele gleichzeitig hinsparen.

Schritt 2: Entscheide, wie du sparen möchtest. Möchtest du regelmäßig feste Beträge mit einem Sparplan sparen, bevorzugst du Einmalzahlungen oder sparst du lieber beim Einkaufen mit Aufrundungen? Du hast auch die Möglichkeit, Sparmethoden zu kombinieren.

Schritt 3: Lege fest, wie dein Geld investiert werden soll. Du hast die Wahl zwischen drei verschiedenen Portfolios, die wahlweise aus Aktien, Anleihen oder einer Mischung aus beiden bestehen. Wählst du eher den abenteuerlichen oder entspannten Weg zu deinem Ziel?

Alles aufgesetzt? Dann kannst du dich jetzt zurücklehnen und dabei zusehen, wie du deine Ziele von ganz alleine erreichst.😊








Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.